Der Bettmonitor wurde in enger Zusammenarbeit mit zukünftigen Anwendern entwickelt. Seit 2019 wird unser System bei folgenden Partnern getestet und ständig weiterentwickelt.
Privat und sicher: Alle Daten bleiben im Institut.
Pflegekräfte erfahren in Echtzeit, wo sie gerade gebraucht werden.
Individualisiertes Monitoring aller Bewohner.
Vollständig autonomes System, um Kontrollgänge zu virtualisieren.
Intelligente, skalierbare Lösung ohne invasive Beobachtungstechnik oder hygiensche Bedenken.

Das System entlastet Pflegekräfte, erspart nächtliche Ruhestörungen

und erhöht die Sicherheit der Bewohner.

Sicher

Zeitnah

Individuell

Autonom

Kontaktlos

Gezielter Einsatz des Pflegepersonals
Der Bettmonitor erlernt das normale Bett-Verhalten der einzelnen Heimbewohner und sendet die Status-Informationen in Echtzeit an einen zentralen Monitor im Pflegestützpunkt sowie an mobile Geräte. Die Pflegekräfte im Nachtdienst können den individuellen Status der Heimbewohner jederzeit beurteilen, ohne deren Zimmer zu betreten. Die Arbeit der Pflegekräfte wird übersichtlicher. Nächtliche Kontrollgänge können besser geplant werden. In Notfällen kann schneller gehandelt werden. Das System wird für jedes Institut individuell konfiguriert.

Claudia, 30

Claudia ist eine Pflegekraft in einem Altersheim in einer kleinen Stadt. Weil es dort nie genügend Personal gibt, ist Claudia oft überarbeitet. Die Nachtschichten im Altersheim sind anstrengend. Auch wenn die meisten Heimbewohner in einem guten körperlichen Zustand sind, ist es notwendig, dass Claudia regelmäßig nach ihnen schaut. Viele Bewohner fühlen sich dadurch gestört, da ihre Tür geöffnet werden muss und Pflegekräfte nach dem Rechten sehen. Unser Ziel ist es, Claudias Altersheim ein Produkt zu bieten, das es Claudia erlaubt, den Zustand ihrer Bewohner zu erfahren, ohne die einzelnen Räume betreten zu müssen.
Mehr Zeit und Sicherheit für die Bewohner
Konfigurator

bald verfügbar

Der Bettmonitor wurde in enger Zusammenarbeit mit zukünftigen Anwendern entwickelt. Seit 2019 wird unser System bei folgenden Partnern getestet und ständig weiterentwickelt.
Das System entlastet Pflegekräfte, erspart nächtliche Ruhestörungen und erhöht die Sicherheit der Bewohner.
Gezielter Einsatz des Pflegepersonals
Der Bettmonitor erlernt das normale Bett-Verhalten der einzelnen Heimbewohner und sendet die Status-Informationen in Echtzeit an einen zentralen Monitor im Pflegestützpunkt sowie an mobile Geräte. Die Pflegekräfte im Nachtdienst können den individuellen Status der Heimbewohner jederzeit beurteilen, ohne deren Zimmer zu betreten. Die Arbeit der Pflegekräfte wird übersichtlicher. Nächtliche Kontrollgänge können besser geplant werden. In Notfällen kann schneller gehandelt werden. Das System wird für jedes Institut individuell konfiguriert.

Claudia, 30

Claudia ist eine Pflegekraft in einem Altersheim in einer kleinen Stadt. Weil es dort nie genügend Personal gibt, ist Claudia oft überarbeitet. Die Nachtschichten im Altersheim sind anstrengend. Auch wenn die meisten Heimbewohner in einem guten körperlichen Zustand sind, ist es notwendig, dass Claudia regelmäßig nach ihnen schaut. Viele Bewohner fühlen sich dadurch gestört, da ihre Tür geöffnet werden muss und Pflegekräfte nach dem Rechten sehen. Unser Ziel ist es, Claudias Altersheim ein Produkt zu bieten, das es Claudia erlaubt, den Zustand ihrer Bewohner zu erfahren, ohne die einzelnen Räume betreten zu müssen.
Mehr Zeit und Sicherheit für die Bewohner
Konfigurator
Privat und sicher: Alle Daten bleiben im Institut.
Pflegekräfte erfahren in Echtzeit, wo sie gerade gebraucht werden.
Individualisiertes Monitoring aller Bewohner.
Vollständig autonomes Werkzeug, um Kontrollgänge zu virtualisieren.
Intelligente, skalierbare Lösung ohne invasive Beobachtungstechnik oder hygiensche Bedenken.
Sicher
Zeitnah
Individuell
Autonom
Kontaktlos
bald verfügbar

©2021 - P.SYS caring systems GmbH

©2021 - P.SYS caring systems GmbH